gartenleidenschaft

"Medicus curat, natura sanat"


Hinterlasse einen Kommentar

Kreta

Während es in Österreich die letzten beiden Wochen kalt und regnerisch war, bin ich in südlichere Gefilde geflüchtet genau gesagt nach Kreta. Insgesamt 12 Tage reiste ich mit der Universität quer durch Kreta und besuchte sämtliche antike Stätten. Ich kann einen Besuch Kretas im Mai nur empfehlen. Zwölf Tage lang zwischen 25-33°C und das Meer hatte auch schon 20-23°C. Hier einige Impressionen.

P1170068P1170078

Weiterlesen


2 Kommentare

Budapest

Vorletzte Woche war ich mit der Universität wieder einmal auf Exkursion. Dieses Mal ging es nach Budapest oder anders gesagt in das antike Aquincum. Vier Tage verweilten wir in der Stad, in der wir sämtliche Museen und Ausgrabungen besuchten. Budapest ist von Salzburg in 5 Stunden mit dem Zug zu erreichen und bietet sich super für einen kurzen Städtetrip an.

P1130672P1130656 Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

LA: Hollywood und China Town

Nachdem ich euch bei den letzten Berichten schon Longbeach und die Downtown vorgestellt habe geht es heute nach Hollywood, das zum Pflichtprogramm jedes LA-Besuchs steht. Nur wenige Minuten dauert die Fahrt mit der „Red Line“ vom Zentrum nach Hollywood. Verlässt man die Station Hollywood Hills befindet man sich auch schon mitten im Trubel.

P1030645

collage2 Weiterlesen


Ein Kommentar

LA: Long Beach

Nachdem ich Euch im letzten Beitrag die Downtown von LA vorgestellt habe, geht es dieses mal an die Pazifikküste. Genauer gesagt nach Long Beach. Mittels der „Blue Line“ ist dieser vom Zentrum aus in ca. 45 Minuten zu erreichen. Dabei fährt die U-Bahn jedoch oberirdisch, so dass auch man von der durchfahrenen Gegend etwas mit bekommt. Diese wirkt für uns Mitteleuropäer auf den ersten Blick heruntergekommen, ist aber für LA typisch. Unmittelbar vor der Endstation wird das Umfeld wieder „gehobener“. Einfamilienbungalows und Fastfoodrestaurants werden jetzt von luxuriösen Hotels, Boutiquen und vornehmen Apartmenthäusern abgelöst. Long Beach ist nach Los Angeles, die zweitgrößte Stadt des Städtekonglomerat, das bei uns fälschlicherweise als Los Angeles bezeichnet wird. Von der Endstation „Long Beach Downtown“ sind es nur noch wenige Meter bis zum Pazifik. P1030146collage Weiterlesen


6 Kommentare

LA: Downtown

Im Sommer durfte ich meine bis jetzt weiteste Reise antreten. Haben mich die Special Olympics vor zwei Wochen“nur“ nach Schladming geführt, so ging es im Sommer schon weiter weg, nämlich nach Los Angeles. Dort war ich jedoch nicht als Trainer im Einsatz, sondern wohnte dem ganzen Spektakel nur als Zuseher bei. Gleichzeitig war dies auch die erste Reise wo fest stand, dass ich in nicht all zu ferner Zukunft einen Gartenblog starten würde. Dementsprechend viel Garten- und Blumenfotos sind daher auch entstanden.

Unsere Reise begann um 5 Uhr in der Früh in Salzburg mit dem Läuten des Weckers. Von dort ging es mit dem Flieger dann weiter nach Düsseldorf, wo ein 4-stündiger Aufenthalt am Programm stand, bevor das Abenteuer dann endgültig begann. Ehrlich gesagt bin ich mit keinen großen Erwartungen nach LA geflogen, da mir von mehreren Seiten gesagt wurde, dass die Stadt nicht schön sei. (Soviel sei schon einmal verraten. Ich kam mit einem ganz anderen Eindruck nach Hause.) Der Flug verging überraschend schnell und so bezogen wir exakt 26 Stunden nach dem Klingeln des Weckers unser Zimmer im „The Westin Bonaventure“ in LA Downtown.

P1030188

Für den ersten Tag hatte ich die Erkundung der unmittelbaren Umgebung vorgesehen und da uns der Jetlag nicht lange schlafen ließ, brachen wir schon am zeitigen Morgen zu einer Erkundungstour auf. Wenn man an LA denkt, kommen einem nicht gerade Hochhäuser in den Sinn. Dennoch wurde unser erster Eindruck stark von diesen geprägt, da sich das Hotel mitten im Finanzdistrikt befand, in dem sich die einzigen Hochhäuser in LA befinden. Weiterlesen


2 Kommentare

Griechenland

Ursprünglich hätte heute ein Artikel zur Situation im Gemüsegarten erscheinen sollen. Jedoch haben mir die Schneefälle der letzten Tage einen Strich durch die Rechnung gemacht, da zur Zeit alles unter einer 15cm Schneeschicht liegt. Da einige von euch sich den Sommer schon wieder herbei sehnen entführe ich euch daher in den Süden.  Letzten Mai begab ich mich im Zuge einer Geschichteexkursion auf die Spuren von Alexander den Großen. Via Flugzeug ging es von München nach Thessaloniki. Kaum im Hotel angekommen stand eine zweitägige Stadtbesichtigung am Programm. Dabei stach mir immer wieder die wilde Blütenbracht ins Auge, die, die teilweise nicht sehr schönen Häuser kaschierte.

P1010311

collage Weiterlesen


20 Kommentare

Provence

In letzter Zeit ist es etwas ruhiger auf meinem Blog geworden, das liegt einerseits daran, dass sich im Garten kaum etwas tut aber andererseits hat auch die Uni vor Weihnachten nochmals enorm viel Zeit verschlungen. Im Moment nutze ich gerade die Zeit mir Gedanken über das nächste Gartenjahr zu machen. Unter anderem schwebt mir dabei ein kleiner mediterraner Garten vor. In den letzten Jahren haben mich mehrere Urlaube und Exkursionen in diese Gegend geführt. Auf den damals gemachten Fotos, bin ich gerade auf der Suche auf Anregungen für den Garten. Natürlich möchte ich euch diese keinesfalls vorenthalten.

Letztes Jahr führte mich eine Geographieexkursion eine Woche lang in die Provence. Von Cavailion , das uns als Ausgangspunkt diente wurde jeden Tag eine andere Destination aufgesucht. Darunter Arles, Avignon, Marseilles, die Pont du Gard, der Gorges de Verdon, der Markt in St. Remy, das Kloster Notre-Dame de Senaque, die Carmague und eine Vielzahl kleinerer Orte. Sehr gut fand ich, dass es dabei nicht nur um die Geographie ging, sondern auch die Biologie, Geschichte, Kunst und Literatur nicht zu kurz kam.

collage1

Weiterlesen