gartenleidenschaft

"Medicus curat, natura sanat"


10 Kommentare

Knoblauchpflege im Juni

Knapp zwei Monate vor der Ernte ist aktuell noch eine wichtige Pflegemaßnahme beim Knoblauch durchzuführen. Einige Knoblauchsorten bilden Scheindolden aus, die jetzt entfernt werden sollten, da ansonst die Pflanze die Kraft in die Dolde und nicht in die Knolle investiert. Die Dolden lassen sich leicht mit dem Finger wegzwicken.

P1170672 Weiterlesen


10 Kommentare

Vergleich Herbst- und Frühlingsknoblauch

Ich beschäftige mich jetzt doch schon einige Zeit intensiver mit dem Knoblauch (insbesonders mit den verschiedenen Sorten) und da schon mehrfach die Frage auftauchte wann denn der richtige Zeitpunkt für die Pflanzung sei und ich bisher immer den Herbst empfohlen habe, wollte ich nun auch einmal die Pflanzung im Frühling ausprobieren. Daher wanderten Anfang März neben den Steckzwiebeln auch noch ein paar Knoblauchzehen in mein neu angelegtes Beet. Bisher sieht das Ergebnis folgendermaßen aus:

collage

Links zu sehen, die Reihe mit dem im März gepflanzten Knoblauch. Rechts davon der Steckzwiebel.

Weiterlesen


16 Kommentare

Knoblauch pflanzen Jahr 2

p1140289Nachdem der erste Versuch eigenen Knoblauch zu pflanzen mehr als geglückt ist stand an den letzten beiden Wochenenden das erneute Pflanzen auf dem Programm. Waren es letztes Jahr 9 Sorten die in die Erde wanderten, so wurden diese heuer auf 17 augestockt.

 

 

 

collageNachdem der Anbau letztes Jahr bereits sehr gut funktioniert hat gab es nur noch wenig zu optimieren. Folgenden Tipp holte ich mir noch vom Knoblauchbauer: “ Man soll keine Zehen unter 6g einsetzen. Aus großen Zehen werden große Knollen.“ Wichtig ist es auch die Zehen tief genug zu setzen, da sie sonst leicht wieder von Vögel ausgegraben werden können. Rechts richtig, links falsch.

 

 

p1140292Wie schon letztes Jahr bedeckte ich anschließend, das Beet wieder mit Rasenschnitt. Leider stand mir dieses mal im Garten nicht so viel Platz im Garten zur Verfügung, so dass ich von manchen Sorten nur zwei Zehen pflanzen konnte.


5 Kommentare

Erste eigene Knoblauchernte

Vor zwei Wochen war es soweit, seit dem Einsetzen im letzten Oktober hatte ich mich auf diesen Tag gefreut. Die Knoblauchernte stand an. Insgesamt 62 Zehen sind letztes Jahr in die Erde gewandert und bis auf 2 haben auch alle ausgetrieben. Von den restlichen haben sich lediglich 10 nicht so gut entwickelt (Knollen ca. so groß wie ein Golfball). Der Rest hat sich gut bis sehr gut gemacht 🙂 Rein sortentechnisch betrachtet ist jener aus Korea am schlechtesten gewachsen, während die Sorten „Provence“ und „Russischer Riese“ sehr überzeugt haben.

P1130862 Weiterlesen


20 Kommentare

Gartenlagebericht

Eigentlich hätte ich mich darauf gefreut meine erste Ferienwoche zur Gartenarbeit, genauer gesagt zum Zurückschneiden der Bäume und Sträucher, zu nützen. Jedoch spielt das Wetter zur Zeit nicht mit. Während vor nicht all zu langer Zeit noch Schnee lag und zweistellige Minustemperaturen herrschten, haben die Regenfälle und warmen Temperaturen der letzten Tage, den Garten in einen Sumpf verwandelt. Ohne Gummistiefel geht da gar nichts.

Im Gemüsegarten ist jetzt bis auch den Sprossenkohl, etwas Feldsalat und 3 Kohlköpfen alles aus dem vergangenen Gartenjahr abgeerntet.

P1130125

Aber bis zum nächsten Vitaminnachschub dürfte nicht mehr all zu viel Zeit vergehen. Schnittlauch, Schnittknoblauch, Rucola und Winterheckenzwiebel haben schon wieder begonnen auszutreiben. Weiterlesen


25 Kommentare

Knoblauch pflanzen

Der Knoblauch zählt bei mir neben dem Zwiebel sicher zu den meist verwendeten Gemüsesorten. Sei es nun in der Tomatensauce, im Pesto, zum Knoblauchbrot, zum Würzen, zur Kräuterbutter, zum Einlegen oder einfach nur als Beilage zur Jause. So können in einer Woche schon leicht 1-2 „Knoblauch-Häupl“ verbraucht werden. Bis jetzt kaufte ich ihn im Supermarkt. Richtig zufrieden war ich jedoch nie, da selbst der Bioknoblauch großteils aus Ägypten kam. Erst heuer wurde erstmals vermehrt österreichischer Knoblauch im Handel forciert. Nachdem im Frühling ca. jede 3 Knoblauchzehe schlecht war, beschloss ich den Anbau einmal selbst auszuprobieren. Wie es das Schicksal so wollte entdeckte ich nur kurze Zeit später im „Arche Noah Magazin“ die Einladung zu einem Tag der offenen Tür bei einem Knoblauchbauern. Mitte August war es dann so weit ich suchte den Bauernhof im Innviertel auf. Dort werden insgesamt über 50 verschiedene Knoblauchsorten aus sämtlichen Teilen der Welt angebaut. Schlussendlich kam ich mit einer Ausbeute von 9 Sorten nach Hause. Darunter sind jeweils eine Sorte aus Österreich, Italien, Frankreich, England, USA, Polen, Sibirien, Ukraine und den Kanalinseln.

collage_Knoblauch

Folgende Tips hab ich für den Anbau erhalten.

  1. Knoblauch am besten Ende September bis Anfang Oktober setzen.

  2. Einen sonnigen Standort wählen.

  3. Nach dem Pflanzen alles mit einer dünnen Grasmulchschicht bedecken.

  4. Knoblauch verträgt kein Unkraut.

Leider ist es fast Mitte Oktober geworden, bis ich es schaffte die Zehen in die Erde zu stecken. Ich hoffe dennoch, dass sie vorm Winter noch gut wurzeln. Ich werde euch am Laufenden halten. Abschließend würde mich noch interessieren welche Erfahrungen ihr mit dem Knoblauch im Garten gemacht habt.