Meine Chili- und Paprikasorten 2019

Nach den Tomatensorten letzte Woche möchte ich euch heute meine Paprika- Pfefferoni- und Chilisorten vorstellen. Nachdem ich in der letzten Saison im Hochsommer kaum noch wusste wohin damit, werde ich heuer die Pflanzenanzahl ein wenig reduzieren. Nichtsdestotrotz hab ich wieder einige Sorten ausgesät

P1110046

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Meine Tomatensorten 2019

Nach der längeren verletzungsbedingten Pause werde ich kommendes Wochenende wieder offiziell in die neue Gartensaison starten. Die teilweise zweistelligen Temperaturen der letzten Tage haben dazu geführt das es mich wieder ordentlich in den Fingern juckt. Ganz konnte ich es eh nicht erwarten, sodass bereits Anfang Februar die ersten Chili- und Paprikasamen in die Erde wanderten. Nun sind die Tomaten an der Reihe welche bei mir traditionell nach dem Skiurlaub ausgesät werden. Hier probiere ich neben den bewährten Sorten auch immer wieder Neu aus.

Weiterlesen

Tomatensorten: White Beauty

Der Donnerstag ist auf meinem Blog ab sofort der „Tomatendonnerstag“. Von heute an, bis in den Herbst, werde ich euch jede Woche eine meiner Tomatensorten im Glashaus näher vorstellen. Dieses beheimatet momentan 23 Tomatenpflanzen (20 verschiedene Sorten). Von diesen 20 Sorten gibt es immer 10 Fixstarter, das heißt Sorten aus den letzten Jahren die sich bewährt haben und 10 neue Sorten die ausprobiert werden.   Denn Anfang in meiner Vorstellungsrunde wird heute die sogenannte „White Beauty“ machen.

P1190651

Weiterlesen

Johannisbeer-Himbeersaft selber machen

Eine meiner frühesten Kindheitserinnerungen ist das gemeinsame Johannisbeerpflücken mit meiner Oma. Anschließend wurde dann ein leckerer Sirup daraus hergestellt. Mit zunehmendem Alter (insbesonders zwischen 10-18)  wurde dann die Lust am Pflücken immer geringer. Erst in den letzten Jahren als es meiner Oma immer schlechter ging, begann ich wieder mitzuhelfen, bis heuer wo ich nach ihrem Tod erstmals alles alleine erledigte. Insgesamt 10kg Johannisbeeren wurden zu Saft verarbeitet. Im Gegensatz zu früher wird bei mir der rote Saft mit Himbeeren verfeinert.

collage

Weiterlesen

Seltsame Schädlinge am Birnbaum

Bei meinem wöchentlichen Gartenrundgang entdeckte ich gestern am Birnbaum ein höchst seltsames Gebilde. Einer der Äste war mit einem spinnennetzartigen Gespinst überwuchert. Zwar war mir ähnliches schon einmal letztes Jahr bei meiner Kretareise begegnet, in unseren Breiten jedoch hatte ich so etwas noch nie gesehen. Daher musste ich zur Bestimmung dieses Schädlings das Internet zur Hilfe ziehen.

P1190168 Weiterlesen

1:0 für die Schädlinge

Normalerweise ist das Gartenjahr ein hin und her einmal erlangen die Schädlinge die Oberhand, ein anderes Mal wieder der Gärtner. Dieses Jahr erzielten die Schädlinge bei mir den ersten Treffer. Aufgrund der größeren Anbaufläche im Glashaus wollte ich heuer das erste Mal mit Wassermelonen experimentieren. Da die eigene Anzucht nur bedingt funktionierte (von 4 Kernen ging nur einer auf) kaufte ich mir zwei Pflanzen. Nun  eine Woche später ließen sie alles hängen. Ebenso eine der gekauften Gurken. Anfänglich glaubte ich noch ich hätte zu wenig gegossen, doch nachdem trotz starken Gießens am nächsten Morgen die Pflanze endgültig kaputt war, suchte ich andere Erklärungen.

P1000575

Weiterlesen

Ein neues Glashaus entsteht Teil 1

Lange hat es gedauert, aber endlich befinden sich die Arbeiten an meinem neuen Glashaus im Endspurt- die Tomatenpflanzen warten nämlich schon sehnsüchtig darauf. Mein altes Glashaus, wie ihr unten sehen könnt war ja mit 4,5 m² relativ klein. Daher war ich in den letzten Jahren schon immer am Überlegen mir ein Größeres zu kaufen.

P1130807

Altes Glashaus

Abgenommen wurde mir diese Entscheidung schlussendlich  von der Natur selbst. Weiterlesen