Äpfel, Äpfel und nochmals Äpfel

Wenn ich momentan in den Garten gehe wandere ich durch ein Meer von Obstbaumblüten, Äpfel-, Birnen-, Kirschen- und die letzten Zwetschgenblüten, verströmen einen herrlichen Duft. Dass das nicht nur mir gefällt verrät mir das rege Summen, welches überall zu hören ist. In den letzten 5-6 Jahren habe ich an die 50 Obstbäume gepflanzt. Dreißig davon sind Äpfel, dabei sind mit den Jahren eine ganze Menge Sorten zusammengekommen.

collage3

Über 25 Sorten sind es inzwischen geworden.

Arlet, Topaz, Red Topaz, Berner Rosenapfel, Julia, Jamba, Jonagold, Gala, Kronprinz Rudolf, Elster, Red Love, Kaiser Wilhelm, Schweizer Orangenapfel, James Grieve, Weißer Klar, Florina, Steirischer Maschanzker, Rewena, Piros, Großer Brünerling, Lederapfel, Gravensteiner, Pinova und zwei Säulenäpfel von denen ich die Sorte nicht weiß.

Vor ein paar Tagen habe ich in der Zeitung von einem Mann gelesen, der in seinem Garten über 2000 Apfel- und Birnensorten hat. Da besteht als bei mir noch eindeutig Ausbaupotential 😀 Da ich jedoch nicht irgendwann hunderte von Bäume schneiden will, hab ich mich schon mal vorsorglich für einen Sommer- und Winterveredelungskurs angemeldet 😀

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s