Ein neues Glashaus entsteht Teil 1

Lange hat es gedauert, aber endlich befinden sich die Arbeiten an meinem neuen Glashaus im Endspurt- die Tomatenpflanzen warten nämlich schon sehnsüchtig darauf. Mein altes Glashaus, wie ihr unten sehen könnt war ja mit 4,5 m² relativ klein. Daher war ich in den letzten Jahren schon immer am Überlegen mir ein Größeres zu kaufen.

P1130807

Altes Glashaus

Abgenommen wurde mir diese Entscheidung schlussendlich  von der Natur selbst.Bei einem der starken Stürmen im letzten September wurde mein altes Glashaus nämlich einfach weggeblasen.

70d5895d-a364-43de-abe7-8f111075fb6c

Glashaus nach dem Sturm

Somit war mir die Entscheidung abgenommen worden und auch ein Aufschub des Projekts „Neues Glashaus“ war nicht mehr möglich.

Im ersten Arbeitsschritt heuer wurde das alte Holzfundament und die Wurzel eines morschen Birnbaums, die im Weg stand entfernt.

collage

Da das neue Glashaus ca. 1 Meter breiter als das Alte wird, musste ich mit dem Fundament etwas nach hinten rücken. Dadurch entstand jedoch ein freier Platz, wo nach Abschluss des Glashausprojekts ein weiteres kleines Hochbeet hinkommen soll.

Vor dem Graben des neuen Fundaments wurde mit Maurerschnüren die Grundrisse aufgespannt. So konnte mittels Laser und Maßstab beim Graben gleich die richtige Tiefe ausgehoben werden, da das Gelände leicht abfällt.

P1000470

Als Fundament für das Fundament wurde feiner Split aufgeschüttet, der mit der Wasserwaage verteilt wurde. Um das ganze zu stabilisieren übergossen wir ihn mit etwas im Wasser gelösten Zement, den wir mit einem Spritzkrug ausbrachten.

P1000471

Darauf konnte dann super das eigentliche Fundament aufgebaut werden. Dieses besteht bei uns aus zwei Reihen 50*15*25 cm Füllsteinen, die dann mit Zement ausgegossen wurden.

P1000488

Da bei der Höhe der Steine teilweise ein Unterschied bis zu 0,5 cm auftrat, betonierten wir oben einen kleinen Rand darauf.

collage

Aktuell sieht das Glashaus folgendermaßen aus.

P1000493

Im nächsten Schritt wird die restliche Erde ausgehoben und ein Gitter gegen die Wühlmäuse angebracht. Anschließend wir die Erde gesiebt und wieder rein gegeben. Das eigentliche Glashaus sollte dann am Donnerstag montiert werden.

Hier gehts zum Teil 2

Advertisements

3 Gedanken zu “Ein neues Glashaus entsteht Teil 1

  1. Pingback: Ein neues Glashaus entsteht Teil 2 | gartenleidenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s