Jungpflanzenanzucht Update

Inzwischen sind schon 1,5 Monate vergangen seit meine Tomaten-, Paprika-, Pfefferoni- , Andenbeeren, Melanzanie- und Chilisamen in die Erde gewandert sind. Seit damals hat sich schon einiges getan.

P1000448

Momentan werden meine Jungpflanzen sofern das Wetter passt täglich nach draußen in die Sonne getragen. Da das neue Glashaus leider noch immer nicht fertig ist müssen sie täglich wieder ins Haus gebracht werden. Nach den ersten drei Wochen im Zimmergewächshaus wurden die Pflänzchen in kleinere Töpfe gepflanzt und in einen kühleren Raum (12-15°C) gestellt.

P1000458

Die Tomatenpflänzchen haben sich inzwischen sehr gut entwickelt. Eigentlich könnte man sie schon fast ins Glashaus setzen. Leider wird dieses aber erst in zwei Wochen geliefert.

P1000452

Die Paprikas, Pfefferonis, Chilis sowie die Andenbeeren sehen leider noch etwas mickrig aus. Hier dürfte das Licht im Haus zu wenig gewesen sein. Daher werde ich mir fürs nächste Jahr Anzuchtsleds zulegen, da mit diesen doch bessere Ergebnisse erzielt werden können. Zwar werden die Pflänzchen durchaus den Rückstand noch aufholen, die Ernte wird aber trotzdem ein Monat später einsetzen.

P1000455

Weil ich auch heuer wieder eine Milpa ausprobieren möchte und die Schnecken bei uns vor nichts halt machen versuche ich durch die Anzucht des Maises in Töpfen einen Vorsprung zu erlangen. So kann das kritische Jungpflanzenstadium übersprungen werden. Nur sechs Tage nach der Aussaat sind schon die ersten Sprossen zu sehen.

collage3

Auch sonst wurden schon einige Pflanzen ausgesät: Zwiebel, Mohn, Koriander, Forellenschluss Salat, Arnika, Ringelblumen, Sonnenhut, Königskerzen, Griechische Minze und Zistrosen.

collage 2

Advertisements

4 Gedanken zu “Jungpflanzenanzucht Update

  1. Schön wie bei dir alles sprießt und wächst. Jeden Tag die Pflanzen rein und raus tragen nenne ich mal Hingabe! Bei uns wohnen mittlerweile alle außer den Paprikas im Gewächshaus und das ist jetzt rammelvoll. 🙂 Mein Mais ist zu meiner großen Freude mittlerweile auch gekeimt und zeigt zarte grüne Blätter. Das hat ewig gedauert. Zwischenzeitlich hatte ich stichprobenartig mal einen Topf wieder ausgeschüttet, um zu prüfen, ob sich überhaupt was tut am Korn und siehe da, es hatte schon kleine Wurzeln und einen kurzen Keim gebildet. Dann gings schnell wieder zurück in den Topf. 😉 LG, Antje

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s