Tomatenjahr 2016, Erntestatistik

So bevor in 2 bis 3 Wochen die ersten neuen Tomatenpflänzchen im Gewächshaus einziehen, werfe ich heute nochmals einen Blick auf das vergangene Tomatenjahr. Erstmals hab ich da nämlich eine genaue Statistik geführt, wieviele Tomaten von jeder Sorte geerntet wurden.

Von Anfang Juni bis zum November wurde jede einzelne geerntete Tomate notiert. Dabei kam folgendes Ergebnis zustande.

Bildschirmfoto 2017-04-07 um 17.10.55

Generell kann man sagen, dass die Tomaten im Glashaus bei mir nie so ertragreich sind wie jene im Freien. Dafür bekommen sie weniger häufig Krankheiten und sind ausdauernder. Erstmals hatte ich auch bei den Tomaten mit Blattläusen zu kämpfen. Da ich erst relativ spät auf das Neemöl aufmerksam wurde, kann zum Teil die schlechte Ernte bei manchen Sorten dadurch erklärt werden. Von den letztjährigen Sorten für das heurige Tomatenjahr qualifiziert haben sich die Tigerella, die Weiße Ochsenherz, die Große Wiener Stummerer, die Andenhörnchen, die Gelbe Dattelweide und die Primabella.

Advertisements

12 Gedanken zu “Tomatenjahr 2016, Erntestatistik

  1. Pingback: Tomatenanzucht-Meine Sorten 2018 | gartenleidenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s