gartenleidenschaft

"Medicus curat, natura sanat"

LA: Long Beach

Ein Kommentar

Nachdem ich Euch im letzten Beitrag die Downtown von LA vorgestellt habe, geht es dieses mal an die Pazifikküste. Genauer gesagt nach Long Beach. Mittels der „Blue Line“ ist dieser vom Zentrum aus in ca. 45 Minuten zu erreichen. Dabei fährt die U-Bahn jedoch oberirdisch, so dass auch man von der durchfahrenen Gegend etwas mit bekommt. Diese wirkt für uns Mitteleuropäer auf den ersten Blick heruntergekommen, ist aber für LA typisch. Unmittelbar vor der Endstation wird das Umfeld wieder „gehobener“. Einfamilienbungalows und Fastfoodrestaurants werden jetzt von luxuriösen Hotels, Boutiquen und vornehmen Apartmenthäusern abgelöst. Long Beach ist nach Los Angeles, die zweitgrößte Stadt des Städtekonglomerat, das bei uns fälschlicherweise als Los Angeles bezeichnet wird. Von der Endstation „Long Beach Downtown“ sind es nur noch wenige Meter bis zum Pazifik. P1030146collage

Als erstes Ziel hatten wir die Queen Mary auserkoren, die seit ihrer Stilllegung 1967, dort vor Anker liegt und heute als Museum und Hotel dient. Zwar hätte es auch einen Bus gegeben um dorthin zu gelangen, wir entschieden uns aber für den ca. 30 minütigen Fußmarsch entlang der Meerespromenade.  Dabei konnte ich einige sehr hübsche Pflanzen entdecken. P1030073collage2collage 3collage 4collage 7

Am Ziel angekommen standen uns dann zwei verschiedene Tickets zur Auswahl. Die „Haunted und Historical Tour“. Fälschlicherweise verstand ich anstatt „haunted“ „hunted“, wobei ich das Jagen einfach mit einer schnelleren Tour assoziierte. Falsch gedacht. Es handelte sich dabei um eine Gruseltour. So wurden wir 2 Stundne lang an verschiedenste Plätze im Schiff geführt, wo Personen gestorben sein sollen von denen der Geist noch immer herum spukt. Beim nächsten Besuch und den wird es auf jeden Fall geben, da das Ticket auch den Besuch eines sowjetischen U-Boots, auf den ich mich schon sehr gefreut hatte, beinhaltet hätte, dieses jedoch gerade renoviert wurde, werde ich auf jeden Fall die „Historical Tour“ buchen.  P1030105P1030129P1030128collage 8

Zum Ausgangspunkt retour ging es dann für nur 1 $ mit dem Boot.

P1030131

Am Nachmittag stand der Besuch der Stadt und des Strandes am Programm. P1030062P1030065P1030067P1030148P1040093P1030155P1030157P1030161P1040235collage2

Botanisch betrachtet waren sehr viele Mandelröschen, Sukkulenten und Kakteen zu entdecken. collage 6collage

Im nächsten Teil werde ich Euch nach China Town und Hollywood mitnehmen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “LA: Long Beach

  1. Pingback: LA: Hollywood und China Town | gartenleidenschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s